EBSler dürfen wohl nicht mehr saufen

by Christopher Wendels on september 15, 2010

Alkoholverbot an der EBS

Alkoholverbot an der EBS. Ich kenne ein paar EBSler – und Jungs, es tut mir echt Leid. Das kann einfach kein Spaß sein.

Wer mal an einer Uni studiert hat, wo die Ansprüche so hoch sind wie an der EBS, weiß dass man einfach die Entspannung braucht. Klar, muss man sich nicht tot saufen aber feiern muss man schon können. Wo ich an der WHU studiert habe wüsste ich die Freiheit zu schätzen, die einem in Deutschland erlaubt wird. In Schweden sieht die Sache ganz anders aus.

Die Studenten haben es echt übertrieben, aber wie viele waren das tatsächlich? Im Zweifelsfall haben ein handvoll Studenten Mist gebaut – und jetzt dürfen alle dafür bezahlen. Spannend finde ich jetzt wie das ganze weiter geht. Anscheinend ist das so, dass an der EBS kein Alkohol mehr getrunken wird. Allerdings waren es nicht nur die Studenten die ab und zu mal Alkohol getrunken haben. Wie ich die Sache verstanden habe gilt das Alkoholverbot nicht nur für Studenten sondern auch für Mitarbeiter, Veranstalter, Gäste und so weiter.

Vielleicht war es doch nicht so schlau ein generelles Alkoholverbot nach außen zu kommunizieren. Jetzt hat man nämlich keine Möglichkeit ausnahmen zu machen.

…mit sofortiger Wirkung ein Alkoholverbot auf dem gesamten Campus der EBS verfügt.

Hätte man das anders formuliert wie, “für Studenten gilt…”, oder, “bis ein Verhaltenskodex in Kraft tretet gilt…”, hätte man ohne weiteres den vernünftigen Umgang mit Alkohol erlauben können. Vielleicht war die Schulleitung dessen bewusst. Wenn das nicht so ist werden die Studenten es nicht erlauben, dass man eben Ausnahmen macht, ohne dass für die Studenten auch Ausnahmen gemacht werden. Was natürlich nicht möglich ist ohne das Alkoholverbot aufzuheben, und weh das spricht sich in Rheingau rum.